Fischsuppe die Sinn macht (Berni)

Mit der Fischanatomie sollte man schon zurecht kommen, kommt vom Donaudelta

Vorbereitungsdauer: dreiviertel Stunde
Zubereitungsdauer: 1 1/2 Stunden oder mehr

Zutaten:
Verschiedene S├╝sswasserfische wie
Rotaugen, Rotfedern Ru├čnasen, Barben, Karauschen usw.
Zwiebel
Knofel
Paradeiser
Paprikaschoten
Pfefferoni
Karotten
Stangensellerie

Gew├╝rze:
Salz
Pfeffer
Paprika
Liebst├Âckl
Petersill
Thymian

Wie geht's :

Die Fische ausnehmen, gut waschen, abtrocknen und dann
"Schropfen" das hei├čt, die Fische mit scharfen Messer so alle 2-3mm dem R├╝cken entlag einschneiden.
Man h├Âhrt es leicht krachen wenn die Y-Kr├Ąten durchgeschnitten sind.
Die Fische gut salzen und ca. eine Stunde ruhen lassen.
Im Topf, muss nicht unbedingt am Feuer sein, Gem├╝se mit Fett anr├Âsten (in Ungard nehmens sicher a Schmalz).
Das ganze mit Wasser, noch besser mit Fischfond aufgie├čen.
Langsam k├Âcheln lassen.
Wenn das Gem├╝se weich ist, Fische einlegen, nicht umr├╝hren und die Suppe darf nicht kochen.
Die Fische so 20 Minuten ziehen lassen.

Die Fische vorsichtig auf das Teller hebe, Gem├╝se und Suppe dar├╝ber gie├čen und genie├čen.